facebook

Die Vorbereitungen für den 8. Stadtwerke Ratingen Triathlon am 11. September 2016 laufen auf Hochtouren

Maurice Clavel beim Radfahren 2016

Ratingen, 22.06.2016. In etwas weniger als 3 Monaten ist wieder Triathlon-Tag in Ratingen. Am 11. September 2016 kommt es zur 8. Auflage des Stadtwerke Ratingen Triathlon mit Start und Ziel im Ratinger Angerbad. Die Vorzeichen für eine erfolgreiche Veranstaltung stehen auch in diesem Jahr wieder gut. So werden alle bislang bei dieser Veranstaltung engagierten Sponsoren auch in diesem Jahr als Partner wieder dabei sein. Dabei leisten Sie nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Realisierung einer solch aufwendig zu organisierenden Veranstaltung, sondern schicken zudem sportliche Mitarbeiter an den Start, um die Fahne des Unternehmens hochzuhalten. Um die Position des sportlichsten Unternehmens in der Region wird im Rahmen des Company Cup gekämpft. Hier hat jedes Unternehmen die Möglichkeit ein oder mehrere Teams an den Start zu schicken. Aufgrund der auch überregional anerkannten Top-Organisation der Veranstal-tung, unter der Leitung von Veranstaltungschef Georg Mantyk, hat der Triathlon Verband NRW auch in diesem Jahr wieder die Landesliga-Wettkämpfe und die Regionalliga der Frauen an den 8. Stadtwerke Ratingen Triathlon vergeben. Am guten Ton wird es auch in diesem Jahr nicht fehlen. Ein Moderations-Trio wird Aktive wie Zuschauer über die Geschehnisse im Rennen auf kurzweilige Art auf dem Laufenden halten. Die in Ratingen bereits bewährten Moderatoren Hartwig Thöne (bekannt von Sport1) und Lokalmatador Wolfgang Ermter bekommen mit Achim Pohlmann eine weitere lokale Größe als Kollegen zur Seite gestellt. In Ratingen kennt man ihn u.a. von seinen Moderationen zu Karneval, als Stadionsprecher bei Ratingen 04/19, Hallensprecher der Ice Aliens bzw. der SG Ratingen. Keine Moderationsbühne ist ihm fremd. Das Wettkampf-Portfolio ist entsprechend den vergangenen Jahren wieder sehr umfangreich, so dass jeder Interessent hier sein Streckenprofil finden wird. Neben der Sprint-, Volks- und Kurzdistanz wird es auch wieder Staffelwettbewerbe über die genannten Strecken geben. Für die Jüngeren besteht die Möglichkeit im Rahmen des Schüler- bzw. Jugendtriathlons um gute Zeiten und vordere Platzierungen zu kämpfen. Für Teilnehmer, die das Radfahren nicht so schätzen, gibt es zudem wieder einen swim & run-Wettbewerb. Da bereits bis heute ca. 600 Anmeldungen eingegangen sind, kann damit ge-rechnet werden, dass auch in diesem Jahr wieder die Teilnehmergrenze von knapp 1.500 Startern erreicht wird. Auf der Veranstaltungshomepage (stadtwerke-ratingen-triathlon.de) kann man sich über die verschiedenen Wettbewerbe informieren und entsprechend auch anmelden, um sich somit noch rechtzeitig einen Startplatz zu sichern. Allen Startern wird für das Startgeld auch wieder eine Menge geboten. Neben einer interessanten und zum Großteil komplett gesperrten Wettkampfstrecke, erhält jeder Teilnehmer eine Badekappe, Medaille und Urkunde. Ob auch in diesem Jahr wieder die Streckenrekorde aus dem vergangenen Jahr geknackt werden können, wird sich zeigen, wenn feststeht, welche Topathleten beim Stadtwerke Ratingen Triathlon an den Start gehen werden. Über die Kurzdistanz (1000m Schwimmen– 40 km Radfahren – 10 km Laufen) pulverisierte Maurice Clavel (Foto) in 1:44:41 im vergangenen Jahr die vorherige Bestmarke von Niclas Bock. Bei den Frauen setzte Franziska Scheffler in 2:00:51 neue Maßstäbe. Besonders beeindruckend Ihre letztjährige Laufzeit von 37:43. Neben der sportlichen Spannung wird den Zuschauern und Aktiven aber auch aus kulinarischer Sicht wieder Einiges geboten. Die Triathlon-Messe auf dem Gelände des Angerbades bietet sowohl für Triathlon-Neueinsteiger als auch für ambitionierte Triathleten wieder ein umfangreiches Angebot. Derzeit laufen zudem noch Gespräche mit verschiedenen Unternehmen, die sich gerne beim 8. Stadtwerke Ratingen Triathlon einbringen würden. Es bleibt also weiterhin spannend.

Jetzt anmelden!
Suche

Ein gutes Team braucht starke Partner!