facebook

10. Stadtwerke Ratingen Triathlon: Attraktive Mischung aus Bewährtem und Neuem beim Jubiläum

Wenn am 9. September im Ratinger Schwimmbad die vielen Sportlerinnen und Sportler zum Stadtwerke Ratingen Triathlon starten, feiert die Veranstaltung bereits ihr erstes großes Jubiläum. Seit nunmehr zehn Jahren locken Organisationschef Georg Mantyk und das Triathlon Team Ratingen 08 Sportbegeisterte aus der ganzen Republik und auch aus den europäischen Nachbarländern nach Ratingen, um über verschiedene Distanzen den Ausdauer-Dreikampf aus Schwimmen, Radfahren und Laufen durchzuführen.

 

„So schnell vergehen zehn Jahre“, lacht Mantyk und freut sich, dass er mit dem Triathlon in Ratingen einen Event auf die Beine stellen konnte, der von den Athleten, der Stadt und den Partnern so aufgenommen wurde, dass er mittlerweile zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender Ratingens geworden ist. „Ein ganz großes Dankeschön an alle, die es ermöglichen, dass wir hier in Ratingen den Stadtwerke Triathlon durchführen können, allen voran natürlich dem Namensgeber.“

„Schwimmen, Radfahren und Laufen, ob allein oder in einer Staffel, ob lang oder kurz“

Zum Jubiläum wird es wieder Angebote über diverse Streckenlängen geben. Die Königs-Disziplin ist die „76,5er-Mitteldistanz“, wo die Teilnehmer 1,5 Kilometer schwimmen, 60 Kilometer radeln und 15 Kilometer Laufen. Zudem werden eine Kurzdistanz (1 km – 40 km – 10 km) und eine Sprint-/ Volks- Distanz (0,5 km – 20 km – 5 km) angeboten. Die beiden letztgenannten Distanzen kann man auch als Staffel absolvieren, so dass jeder Teilnehmer „nur“ eine Disziplin zu absolvieren hat. „Triathlon ist wirklich einfach“, erklärt Georg Mantyk. „Schwimmen, Radfahren und Laufen, ob allein oder in einer Staffel, ob über große oder kleinere Strecken. Wichtig ist, dass man sich bewegt und somit etwas für seinen Körper und seine Gesundheit tut.“

Company Cup ein zunehmend beliebtes Element: Teambuilding und Gesundheitsförderung

Daher bietet der Stadtwerke Ratingen Triathlon auch diese Bandbreite an Rennen an. Sowohl ambitionierte Sportler als auch Einsteiger finden am 9. September das geeignete Format. Und das steigende Interesse am Company Cup zeigt, dass Mantyk hier auf einen Wettkampf gesetzt hat, der eine ganz spezielle Zielgruppe anspricht. „Teambuilding, Gesundheitsförderung und der Spaß an gemeinsamer Bewegung unter Kollegen werden für Unternehmen zunehmend wichtiger. Bereits gemeldet sind beispielsweise Teams von Schneider Electric, Harry Brot, Vodafone, Provinzial Versicherungen oder der Sparkasse Ratingen.“

Delegation aus der Partnerstadt Maubeuge – Menschen über Sport verbinden

Besonders erfreut ist Mantyk überdies über die Tatsache, dass er eine große Delegation aus Ratingens Partnerstadt Maubeuge begrüßen darf. Der dortige Triathlonclub will unbedingt zum 60- Jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft am Wettkampf teilnehmen. „Das ist natürlich eine großartige Sache. Mit dem Sport Menschen zu verbinden und einen Teil dazu beizutragen, dass man sich untereinander besser kennenlernt und versteht, ist gerade beim Jubiläums-Triathlon in Ratingen ein außergewöhnliches und schönes Element.“

Aktuell haben sich knapp 700 Starter angemeldet, noch sind in allen Rennen Startplätze verfügbar. Die Anmeldung und weitere Informationen finden sich hier.

Jetzt anmelden!
Suche

Ein gutes Team braucht starke Partner!